MLP Legends: Starker 2. Platz für Team Riverside

MLP Legends: Team Riverside resümiert starkes Turnier

Wiesloch. Am 13. April fand das große Finale des MLP Legends Turniers in Wiesloch statt. Beidem größten deutschen League of Legends Turnier konnte Team Riverside einen äußerst starkenzweiten Platz belegen und somit 900 Euro Preisgeld abstauben.

Mit etwas Abstand soll das Geschehene jetzt noch einmal aufgearbeitet werden. Nachdem man sichbereits im Qualifier in einer äußerst spannenden Partie gegen die Sternenwächter für das OfflineFinale in Wiesloch qualifiziert hatte, sollte es auch in der MLP financify Zentrale, demAustragungsort des Finals, nicht an hochklassigen League of Legends Partien mangeln.

Früher und erfolgreicher Start

Bereits um 8 Uhr morgens ging es am 13. April, mehr oder weniger ausgeschlafen, zum Ort desgeschehens. Nach einigen kleineren technischen Problemen konnte der Startschuss für die erstenSpiele fallen. Direkt im Viertelfinale und ersten Match des Tages traf Team Riverside auf einenstarken Gegner und gleichzeitig Gastgeber ESport Rhein-Neckar.

Insbesondere durch eine starke Leistung von Toplaner ‚Fynnek‘ konnte man sich souverandurchsetzen und ins Halbfinale einziehen. Dort wartete Imperio eSports Trier, die allerdings keingroßes Hindernis an diesem Tag darstellen sollten.

Nach dem zweiten Sieg musste erst einmal eine Stärkung her. Dafür sorgten der Veranstalter und die Kantine der MLP financify, die alle Teams und Besucher kostenfrei mit Getränken und Speisenüber den gesamten Tag versorgten. Team Riverside möchte sich dafür an dieser Stelle noch einmal bedanken.

Nach deutlichen Siegen stand Team Riverside im Winner Bracket Finale gegen Darmstadt CityGaming Stars. Diese leisteten viel Gegenwehr, sodass man sich erst nach einem 45 Minuten langenund nervenzerreißenden Spiel durchsetzen und ins große Finale einziehen konnte.

Langes Warten und knappes Finale

Anschließend hieß es noch lange warten, bis das Finale schließlich um 20 Uhr beginnen konnte.Dort hieß der Gegner erneut D-City Gaming Stars, die man zuvor bereits einmal besiegt hatte. Dielange Verzögerung machte sich etwas in der Konzentration der Spieler bemerkbar. So musste mansich nach zwei knappen Spielen leider mit 0-2 im Endspiel geschlagen geben.

„Nach einem dennoch erfolgreichen und tollen Turniertag möchten wir uns nochmal bei unseremTeam, Fans, sowie bei den Verantstaltern von ESport Rein-Neckar und MLP financify bedanken.Wir freuen uns auf hoffentlich weitere tolle Turnierausrichtungen“, erklärt Team Riverside in einem abschließenden Statement.

Das Lineup

Für Team Riverside spielten beim MLP Legends Finale:

Toplane: Fynnek

Jungle: IPaw

Midlane: Deicara

ADC: Space

Support: Lownley

 

Unsere redaktionellen Beiträge sind powered by Gaming-Grounds.de! Das neue Spielemagazin für Games, eSport und mehr.

https://team-vertex.de/wp-content/uploads/2019/03/gg_logo_fab-300x47.png

 

Recent Tweets
Kategorien