Erster und zweiter Platz auf den FrankenFinals

Team Riverside und Team Riverside Uther’s Army sind die Sieger der FrankenFinals 2018.


Nach  einer langen Qualifikationsphase über mehrere Brackets reisten zwei Roster von Team Riverside nach Nürnberg. Passend zur dortigen WebWeek wurde ein lokales eSports Turnier, die FrankenFinals 2018, ausgerichtet. In der Tafelhalle in Nürnberg war der Aufbau in vollem Gange, als wir am 13.10. mit zwei Teams am frühen Nachmittag herzlich von den Ausrichtern in Empfang genommen wurden. Die Teams hatten sich am Vorabend und im Laufe des Tages bereits bei zahlreichen Aktivitäten kennengelernt.

Vor Ort begannen das erste Halbfinale um 17.00 Uhr. Bis dahin wurden Bilder gemacht, mit dem großen Organisatorenteam durchgesprochen, welche Abläufe wie funktionieren und die Gegnerteams kennengelernt. Im ersten Halbfinale traf Team Riverside Uther’s Army auf ein Team aus dem Uni-Qualifier. Nach Anlaufschwierigkeiten machte sich im laufenden Spiel der Elo-Unterschied bemerkbar und TRSU konnte sich durchsetzen und für das Finale qualifizieren. Das von den Kommentatoren als „großes“ betitelte Team Riverside traf im zweiten Halbfinale gegen das Team aus dem Jugendhaus-Qualifier und ließ in der Begegnung außer dem First Blood nichts liegen.

Zwischen den Halbfinals und dem großen Finale fand ein Cosplay Wettbewerb statt. In der Zeit konnten die Jungs ein wenig runterfahren und sich mental auf das Finale vorbereiten. Im Finale der Schwesterteams war der Ausgang lange offen. Letzten Endes machte sich aber auch in diesem Spiel der Elo-Unterschied deutlich und TRS wusste Fehler von TRSU auszunutzen und konnte sich somit den Sieg und die 500€ Preisgeld sichern.

Wir waren mit 12 Mann angereist und absolut begeistert von der Professionalität, die die noch sehr jungen und vermeintlich unerfahrenen Ausrichter darboten.

Wir werden die nächsten Tage Bild- und Videoaufnahmen auf Youtube und Instagram teilen! Seid gespannt!

#TRSWin

Recent Tweets
Kategorien